Freising auf der Reise- und Freizeitmesse f.re.e

Reges Zuschauerinteresse an Stadt und Landkreis

Die große Themenvielfalt und ihr einzigartiger Erlebnischarakter machen die Reise- und Freizeitmesse f.re.e mit Abstand zur beliebtesten und größten Freizeitmesse Bayerns. Vom 19. bis 23. Februar zeigten 1300 Aussteller*innen aus 60 Ländern die ganze Welt der Reiselust und Freizeit auf dem Messegelände in München. Mit dabei war auch wieder die Stadt Freising – erstmals gemeinsam mit dem Landkreis Freising unter dem Dach vom "Münchner Umland".

Themenflyer auch für Freisinger Gartenliebhaber*innen

Mitten in der Touristikhalle A5 am Stand von Oberbayern zeigte die Region, was Sie zu bieten hat: neben Sehenswürdigkeiten und dem Kulturangebot der Stadt Freising bildeten Radfahren und Wandern sowie Natur und Gärten Schwerpunkte, wie das Landratsamt in einer Medieninformation mitteilte. "Die f.re.e bietet die ideale Plattform zur Präsentation unseres Landkreises als Freizeit- und Ausflugsregion mit verschiedenen Freizeitangeboten und Outdoormöglichkeiten, mit denen wir beim Münchner Publikum auf großen Zuspruch stoßen", sagt Martina Mayer, Tourismusreferentin im Landkreis Freising. Großen Anklang finden dabei stets die Radtouren im Landkreis und Fernradwege wie der Isar- oder der in 2019 mit vier Sternen klassifizierte Ammer-Amper-Radweg sowie das Thema Gärten und Natur.

Pünktlich zur f.re.e erschien der neue 36-seitige Themenflyer "Gartenschätze & Naturerlebnisse 2020" im Landkreis Freising. Der Flyer "Gartenschätze & Gartenevents" präsentiert neben den Weihenstephaner Gärten öffentliche und private Gärten in Freising und in der Region sowie zahlreiche Events. Auch Ausstellungen in diesem Jahr zum Thema "Garten & Botanik" sind aufgeführt: von Gartentagen, Veranstaltungen in Gärtnereien, Gärtnerkursen, Gartenmärkten bis hin zu Terminen in privaten Gärten. Der Flyer richtet sich sowohl an Gartenfreund*innen aus der Region als auch an garteninteressierte, auswärtige Besucher*innen.

Flyer und weitere Prospekte sind bei allen Gemeinden im Landkreis Freising, in unserer Touristinfo Freising sowie im Landratsamt Freising (Tel. 08161/600-728 oder tourismus@kreis-fs.de) kostenlos erhältlich. 

Zufriedene Gesichter

Die Stadt Freising mit Tourismuschef Ingo Bartha und der Landkreis zeigten sich höchst zufrieden mit dem Messeauftritt, dem prominentem Politikerbesuch und dem regen Andrang von Besucher*innen am Stand. "Stadt und Landkreis ergänzen sich optimal und finden großer Zuspruch beim Münchner Publikum. Auf dieser Messe müssen wir einfach präsent sein, nicht allein, um auch die Gemeinschaft des Münchner Umlandes zu stärken," so Martina Mayer.

Nach oben