Forstarbeiten am Walderlebnispfad

Ab 3. Februar mit Sperrungen rechnen

Ab Montag, 3. Februar, beginnt der Forstbetrieb Freising laut einer Medieninformation der Bayerischen Staatsforsten mit notwendigen Forstarbeiten im Wald rund um die Plantage, die auch das Gebiet des Walderlebnispfades und des Trimm-Pfades betreffen. Mit diesen routinemäßigen Pflegemaßnahmen wird der planmäßige Umbau der älteren Fichtenbestände zu einem klimatoleranten Mischwald fortgesetzt und dabei die nachwachsende Waldgeneration und schon vorhandene Mischbaumarten gefördert.

Für etwa drei Wochen müssen dazu Teile der Waldfläche während der Fällungsarbeiten gesperrt werden. Zudem ist bei anhaltend mildem Wetter vorübergehend mit Verschmutzung der Waldwege zu rechnen. Die Sperrungen werden nicht durchgängig sein und erfolgen entsprechend des Arbeitsfortschritts. Wir bitten alle Waldbesucher*innen, die Sperrungen zu ihrer eigenen Sicherheit zu beachten und vorübergehend auf benachbarte Waldgebiete auszuweichen.

Nach oben