Erlebnisbad "fresch" geschlossen

Bade- und Saunabetrieb ab sofort eingestellt

Auf Grund der aktuellen Ereignisse im Zusammenhang mit dem Coronavirus, haben die Freisinger Stadtwerke beschlossen ab Sonntag, 15. März, den Betrieb im Freisinger Erlebnis-Schwimmbad "fresch" einzustellen. Darüber informieren die Stadtwerke in einer Medieninformation.

"Seit der verstärkten Ausbreitung des Coronavirus Anfang März, haben wir die Situation rund um den Bade- und Saunabetrieb jeden Tag neu bewertet. Die Besucherzahlen waren bereits rückläufig und wir konnten den Betrieb ohne Bedenken aufrechterhalten", so Alexander Frederking, Betriebsleiter des fresch.

Nachdem zwischenzeitlich sämtliche Veranstaltungen der Stadt Freising abgesagt wurden, die Schulen geschlossen werden, und auch die Vereine ihre Aktivitäten einstellen, werden die Freisinger Stadtwerke auch den Betrieb im fresch einstellen. Die Maßnahme sei rein vorsorglich, eine Entscheidung der Freisinger Stadtwerke, um die Badegäste und das Personal keiner erhöhten Gefahr auszusetzen. Aktuelle Informationen sind auf der Webseite www.fresch-freising.de zu finden.

Nach oben