Die Generation 60Plus fit für die digitale Welt machen

Kostenlose Online-Schulungen im Mai

Der anhaltende Lockdown verlangt allen viel ab. Besonders viele Senior*innen sind im Lockdown alleine und oftmals sehr einsam. Während sich die jüngeren Generationen einfach online vernetzen und "treffen", fühlen sich Ältere mehr und mehr durch die neuen Medien abgehängt und alleine gelassen. Dabei wäre es doch schön sich mit Bekannten und der eigenen Familie von zu Hause aus über den Bildschirm virtuell zu "treffen": Zusammen mit der Volkshochschule Freising bietet daher die Stadt Freising für die Zielgruppe 60Plus kostenfreie Online-Schulungen an.

Die erste Online-Schulung findet am Mittwoch, 05. Mai 2021, von 15 bis 16 Uhr statt. Hier werden zunächst die verschiedenen Fachbegriffe erklärt. Anschließend lernen die Teilnehmer*innen wie man ganz einfach über eine Plattform mit anderen in Kontakt treten kann.

In der zweiten Online-Schulung, am Freitag, 07. Mai 2021, von 15 bis 16 Uhr wird es um die Thematik "Software und Hardware" gehen.

Das Schwerpunktthema der dritten Online-Schulung am Mittwoch, 12. Mai 2021, von 15 bis 16 Uhr ist das sichere Surfen im Netz.

Alle Online-Schulungen finden mit der Software ZOOM in der kostenfreien Version ohne notwendige Installation statt.

Zur Teilnahme an dieser Online-Schulung benötigt man ein Tablet (bei iPad oder Android braucht es die App), einen PC oder ein Notebook mit eingebauter oder externer Kamera und einen aktuellen Browser mit der jeweiligen Hardware wie Microsoft Edge, Mozilla Firefox, Google Chrome oder Apple Safari.

Die Beschreibung zur Anmeldung sowie die notwendigen Einwahldaten werden nach der Anmeldung per E-Mail oder Brief übermittelt. Neueinsteiger*innen können vorab per Post einen Handzettel mit einer bebilderten Anleitung erhalten. Vielleicht können auch (Enkel-)Kinder Hilfestellung bei der ersten Online-Schulung geben. Die Anleitung zum Einrichten der Hard- und Software kann vorab per E-Mail digital als PDF-Datei zugesandt werden.

Anmeldung bei der Seniorenbeauftragten der Stadt
Interessierte melden sich bitte mit einem kurzen Schreiben bei der Seniorenbeauftragten der Stadt Freising an: Alexandra Pöller, Bürgerhilfestelle, Obere Hauptstraße 2, 85354 Freising. Selbstverständlich ist auch eine telefonische Anmeldung unter 08161/54-43355 oder per E-Mail (seniorenstelle@freising.de) möglich.

Nach oben