Beruflicher Neustart mit 45 Jahren

Arbeitsagentur bietet Assistenzkraftmodell in der Kinderpflege

In den Landkreisen Freising, Erding, Ebersberg und Dachau suchen viele Kindertageseinrichtungen händeringend nach qualifizierten Kinderpfleger*innen. Gleichzeitig wohnen in der Region Männer und Frauen, die in der Mitte des Lebens stehen und motiviert für einen beruflichen Neustart wären.

Alexandra Weinzierl, Berufsberaterin in der Freisinger Arbeitsagentur, wollte diese beiden Umstände zusammenbringen. Laut einer Medieninformation der Arbeitsagentur Freising konzipierte sie vor mehr als zwei Jahren das "Assistenzkraftmodell in der Kinderpflege" - ein spezielles, regionales Ausbildungsmodell. Es ermöglicht Auszubildenden zur Kinderpfleger*in während der Lehrzeit Geld zu verdienen und eröffnet Arbeitgeber*innen neue Wege der Personalgewinnung.

Aktuell stehen die ersten angehenden Kinderpfleger*innen kurz vor ihren Abschlussprüfungen. Eine von ihnen ist Johanna Bauer. Die Geschichte von Johanna Bauer, ihrer Chefin – der Kindergarten-Leiterin Tanja Schranner-Seehofer – und viele Informationen zur Ausbildung zur Kinderpfleger*in via Assistenzkraftmodell sind auf der Webseite der Arbeitsagentur Freising nachzulesen.


Interesse an einem Job bei der Stadt Freising? Unser Stellenportal bietet unter karriere.freising.de spannende Karrieremöglichkeiten!

Nach oben