Baumförderprogramm der Stadt Freising

Jetzt Wunsch-Obstbaum sichern!

Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Jahr startet die Stadt Freising jetzt ihr Baumförderprogramm 2020. Unter dem Motto "Zukunftsbäume – mit unserer Stadt verwurzelt" bezuschusst die Stadt dabei erneut regional gezogene und frostharte Obstbäume sowie klimaangepasste Zukunftsbäume, die von Freisinger Bürger*innen in den heimischen Gärten gepflanzt werden können, mit einem Fördersatz von 50 bis 75 Prozent. Idee und Ziel des Förderprogrammes ist es, eine dauerhafte, gute Durchgrünung auch mit Unterstützung privater Gartenbesitzer*innen sicherzustellen. 

Um aktiv zur Neupflanzung von Bäumen anzuregen, ermöglicht das Förderprogramm ein Angebot von Birnen- und Quittenbäume für jeweils 15 Euro, von Apfel- und Walnussbäume für je 20 Euro sowie von Amberbäumen und Zerr-Eichen für je 40 Euro. Die Bäume werden als Halb-/Hochstämme im Container verkauft und können auf Vorbestellung am Samstag, 07. November 2020, und Mittwoch 11. November 2020, jeweils von 9 bis 12 Uhr am Freisinger Wochenmarkt abgeholt werden. Die hochwertigen Obstbäume stammen von der Baumschule Baumgartner in 84378 Dietersburg und sind somit an das regionale Klima bestens angepasst.

Das Baumförderprogramm ist auf 100 Bäume begrenzt. Es wird deshalb bis Freitag, 30. Oktober 2020, um verbindliche Vorbestellung bei der Stadt Freising gebeten per E-Mail an stadtplanung@freising.de. Wichtig: Die Bäume sind im Stadtgebiet zu pflanzen!

Ausführliche Informationen zur Aktion gibt es auf unserer Webseite. Bei der formlosen, aber verbindlichen Vorbestellung sind Adresse, Sorte und Anzahl der gewünschten Bäume (maximal drei pro Person) sowie der Tag, an dem die Bestellung auf dem Markt abgeholt werden soll, anzugeben.

Nach oben