Abschlussveranstaltung des "Freisinger Radlsommers 2019"

Preisverleihung am 13. November im Rathaus

Mit den Aktionen des "Freisinger Radlsommers" gewinnen grundsätzlich alle – durch aktive Bewegung, vor allem aber auch durch weniger motorisierten Verkehr, durch weniger klima- und gesundheitsschädliche Abgase und weniger Lärm. Doppelte Gewinnchancen hatten alle fleißigen Radler*innen, die an den beiden Aktionen des Freisinger Radlsommers – also der Initiative "Mit dem Rad in der Stadt" und der STADTRADELN-Aktion – teilgenommen haben: Mit etwas Glück winkt den Teilnehmer*innen jetzt ein schöner Preis!  

Die gemeinsame Abschlussveranstaltung beider Aktionen und damit des "Freisinger Radlsommers 2019" samt Preisverleihung an die Gewinner*innen findet amMittwoch, 13. November, 19.30 Uhr, in feierlicher Atmosphäre im Großen Rathaussaal statt. Einlass ist ab 19 Uhr. Die Veranstaltung ist öffentlich – alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

Umrahmt von den Preisverleihungen wird das Amt für Stadtplanung und Umwelt einen Einblick in den Umsetzungsstand des im Oktober letzten Jahres beschlossenen Mobilitätskonzeptes "Freising nachhaltig mobil" geben. Zudem wird Mobilitätsbeauftragter Lars Geest vorgestellt, der Anfang November die neu geschaffene Stelle des "Beauftragten für nachhaltige Mobilität" bei der Stadt Freising angetreten hat.

In diesem Jahr wurde das "STADTRADELN" erstmalig um den neu geschaffenen Wettbewerb "SCHULRADELN" ergänzt. Neben der Ehrung der fleißigsten Radler*innen und Teams des STADT- und SCHULRADELNS wurden unter allen Teilnehmer*innen attraktive Preise verlost.

Die Gewinner*innen der Aktion "Mit dem Rad in der Stadt" wurden anhand der Anzahl der zusammengetragenen Sammelmarken ermittelt. Insgesamt wurden dieses Jahr 194 ausgefüllte Flyer abgegeben und dabei knapp 3300 Sammelbären in die Sammelheftchen geklebt. Alle Gewinner*innen wurden bereits vorab per E-Mail informiert.

Nach oben