Abo-Neuanmeldung für die Theaterspielzeit 2022/23

Ab 01. Juli begehrten Stammplatz sichern!

In der Hoffnung, dass trotz der Pandemie allmählich wieder Normalität in den Alltag des Kulturlebens einzieht, und in der Überzeugung, dass gerade kulturelles Erleben in schwierigen Zeiten eine wichtige Energiequelle ist, hat das Kulturamt der Stadt Freising größten Wert gelegt auf ein fein nuanciertes, ausgewogenes Programm für die Spielzeit 2022/23 in der Luitpoldhalle. Ein Abo sichert dabei den Wunschsitzplatz an der Seite der eigenen Theaterbegleitung.

Nach Ende der Verlängerung und Erneuerung von Bestandsabonnements besteht von Freitag, 01. Juli, bis Donnerstag, 11. August 2022, ausschließlich im Kulturamt der Stadt Freising, Luitpoldstraße 1 a (direkt bei der Luitpoldhalle!), Tel. 08161/54-44122, abo@freising.de  die Möglichkeit zur Neuanmeldung von Abonnements mit Stammplatzgarantie. Der freie Vorverkauf von Einzelkarten beginnt am 25. August 2022.

Wieder auf Kurs!
Zur Saisoneröffnung starten beide Abo-Reihen höchstvergnügt. Kulturamtsleiter Markus Bader hat dazu die Komödie im Bayerischen Hof mit Das Blaue vom Himmel (30. September 2022, Abo A) und Schwiegermutter und andere Bosheiten (04. November 2022, Abo B) eingeladen. In prominenter Besetzung wird dabei gelogen, getäuscht, an der Nase herumgeführt – und das Publikum „steckt“ mittendrin.

Yasmina Rezas Der Gott des Gemetzels ist eines der erfolgreichsten Bühnenstücke der Gegenwart. Besonderheit der Aufführung am 11. November 2022 (Abo A): Gespielt wird in bairischer Sprache! Schtonk! von Helmut Dietl ist mittlerweile zu einem Kultfilm geworden. Für die Bühnenadaption (04. Dezember 2022; Abo B) ist ein großes Ensemble zu Gast  in der Luitpoldhalle. Zu Beginn im neuen Jahr beehrt der französische Kinohit Drei Männer und ein Baby  das Freisinger Publikum (15. Januar 2023, Abo A).

Es ist höchst amüsant mitanzusehen, wie Heio von Stetten, Boris Valentin Jacoby und Mathias Herrmann sich auf der Bühne um den jüngsten Star der Theatersaison bemühen. Auch wenn allabendlich fast alle Fernsehsender  Krimis ausstrahlen – „hautnah“ dabei zu sein ist nochmal etwas ganz anderes. Aus diesem Grund holt Markus Bader am 10. Februar 2023 einen Klassiker des Genres nach Freising, Bei Anruf Mord nach dem Film von Alfred Hitchcock (Abo B).          
                                                                                          
In beiden Abonnements verheißen zwei feine musikalische Produktionen besondere Theaterabende. Spatz und Engel (12. März 2023, Abo A) gibt einen außergewöhnlicher Einblick in das Leben und Lieben der beiden Ausnahmekünstlerinnen Marlene Dietrich und Edith Piaf. Die Geschichte wird musikalisch nicht nur untermalt, sondern dank der dramaturgisch durchdachten Auswahl glänzend live präsentierter Hits auch äußerst raffiniert gesanglich weitererzählt.

Regional und saisonal „geht“ auch im kulturellen Leben: Als musikalisches Pendant für Abo B bringen das Landestheater Niederbayern und I Dolci Signori mit dem Renner Azzurro I am 29. April 2023 eine urkomische Italopop-Musicalkomödie auf die Bühne.

Willkommen im Hotel Mama (01. April 2023, Abo B) zeigt Mutter und Tochter im Nahkampf: Kinder, wenn sie klein sind, sind so süß dass man sie am liebsten fressen möchte. Und wenn sie groß sind, wünschte man sich, man hätte es getan…. Drei Vollblut-Komödianten beenden die Spielzeit in Abo A: Jochen Busse, René Heinersdorff und Hugo Egon Balder liefern sich in Komplexe Väter (23. April 2023) einen hitzigen Schlagabtausch um eine ominöse Vaterschaft.

Programmhefte mit ausführlichen Beschreibungen aller Stücke und den Abonnementbedingungen gibt es in der Touristinformation Freising, Rinder-markt 20, und selbstverständlich online (https://kultur.freising.de).  

Kulturamtsleiter Markus Bader wendet sich nicht nur mit einem herzlichen Dank an alle, die die unvermeidlichen, Corona-bedingten Umwege in der letzten Spielzeit mitgegangen sind: "Was immer die Zukunft für uns als Gesellschaft bereithält, wir wollen mit unserem Abonnement ein Ort der Begegnung sein, wo Werte wie Menschlichkeit und Lebensfreude erfahrbar werden. Wir wollen Sie inspirieren, zum Lachen animieren und eine Kultur des Miteinanders pflegen. Seien Sie uns hierzu herzlich willkommen auch in der neuen Spielzeit mit einem Programm, das ganz deutlich signalisieren will: Wir und unser Alltag, wir und unser kulturelles Angebot hier in Freising sind wieder auf Kurs!"

Nach oben