Veranstaltungen im Rückblick

"Sprachmischung bei mehrsprachigen Kindern: Wie soll ich darauf reagieren?"

Am Mittwoch, 21.02.2018 um 18 Uhr fand ein Vortrag mit Workshop in der Bücherei St. Lantpert (Kepserstr. 2, 85356 Freising) statt. Marina Decker - Referentin für Mehrsprachigkeit informierte darüber weshalb mehrsprachige Kinder Sprachen häufig vermischen und gab Tipps, wie man im Alltag damit umgehen kann.

Elternseminare der Togoer Freisings

Das Bild zeigt die Einladung zur nächsten Veranstaltung der "Togoer Elternseminare".
Das Bild zeigt die Einladung zur nächsten Veranstaltung der "Togoer Elternseminare".

Die beiden Vereine der Togoer Freisings ATF und RISF haben in Kooperation mit der Interkulturellen Stelle der Stadt Freising und dem iaf München eine französischsprachige Seminarreihe für Eltern angeboten. Am Samstag, 25.11.2017 um 14:30-17 Uhr fand im Café Paula der Paul-Gerhard-Schule Freising eine Veranstaltung zum Thema "Richtig schenken und richtig loben / Accorder de l'attention et faire correctement de l'Eloge (Félicitation)" statt.

 

 

1. Integrationskonferenz der Stadt Freising

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Projektgruppe Migration fand am Samstag, 11.11.2017 die 1. Integrationskonferenz in Freising statt. Unter dem Handlungsfeld der "Gesellschaftlichen Teilhabe und Teilnahme", welches einen der insgesamt sieben Bereiche der Freisinger interkulturellen Leitlinien darstellt, wurde ein vielseitiges Programm angeboten.

Zunächst folgte die Begrüßung durch Robert Zellner, den Leiter des Amtes für soziale Angelegenheiten und den Migrationsreferenten Dr. Guido Hoyer. Anschließend erörterte Dr. Hubertus Schröer vom Institut - Interkulturelle Qualitätsentwicklung München in einem Impulsvortrag, welche Maßnahmen in Sachen Integration getroffen werden müssen und sprach sich für die Dringlichkeit der Etablierung eines neuen Integrationsverständnisses in der Gesellschaft aus. Letzter Programmpunkt vor der Mittagspause war eine Podiumsdiskussion, in welcher der Bezug zu Freising hergestellt wurde. Hierbei gab es interessante Rückfragen aus dem Teilnehmerkreis. Im Nachmittagsprogramm der Konferenz hatten die Teilnehmenden dann die Möglichkeit verschiedene Workshops zu besuchen.

  • Culturatorium – Interkulturelle und interreligiöse Bildung durch Improtheater (Katrin Kuhla - Projektleiterin VIA Bayern, Trainerin und Beraterin und Ercan Öksüz – Schauspieler und Bildungsreferent)
  • Bürgerschaftliches Engagement am Beispiel einer interkulturellen Begegnungsstätte (Lajos Fischer – Vorsitzender Bundeszuwanderungs- und Integrationsrat, Geschäftsführer Haus International Kempten, Vorstandsmitglied AGABY)
  • Menschenfeindlichkeit und Strukturen für deren Bekämpfung (Hamado Dipama – 1. stellv. Vorsitzender AGABY, Vorsitzender Netzwerk Rassismus- und Diskriminierungsfreies Bayern)

Zuletzt folgte eine Ergebnispräsentation, um die in den Workshops erarbeiteten Ideen noch einmal für alle Teilnehmenden greifbar zu machen.

Weitere Eindrücke der Integrationskonferenz finden Sie in unserer Fotodokumentation.

Internationaler Mädchentag

Am Mittwoch, 11.10.2017 fand eine Beleuchtungsaktion am Marienplatz statt, bei der das Rathaus pink beleuchtet wurde. Außerdem informierte der Arbeitskreis Mädchen über Rechte von Mädchen in Freising und weltweit. Darüber hinaus wurde die Möglichkeit gegeben an einer Pinnwand eigene Ideen einzubringen, um aktuelle Angebote und Stukturen für Mädchen in Freising zu verbessern.

"Freising frühstückt" im Amtsgerichtsgarten

Das Bild zeigt die Einladung zur Veranstaltung "Freising frühstückt".
Das Bild zeigt die Einladung zur Veranstaltung "Freising frühstückt".

Zur Aktion "Freising frühstückt" am Samstag, 14.10.2017 ab 9:30 Uhr im Amtsgerichtsgarten wurde wieder die gesamte Stadtgesellschaft eingeladen. Interkulturelle Begegnung innerhalb der Stadt soll unterstützt und ermöglicht werden. Die Veranstaltung soll den Teilnehmer_innen die Gelegenheit geben, über den eigenen Tellerrand zu blicken und den direkten Kontakt zwischen Menschen verschiedener Lebenslagen und nationaler Hintergründe fördern. Diese Aktion geht auch im Jahr 2018 weiter. Mehr dazu unter: Aktuelle Infos

Vorlesereihe

Das Bild zeigt das Plakat der Veranstaltung "Vorlesen für Klein & Groß"
Das Bild zeigt das Plakat der Veranstaltung "Vorlesen für Klein & Groß"

Im Jahr 2015 wurde die Vorlesereihe auf Wunsch von Freisinger Migrantenorganisationen von der Interkulturellen Stelle der Stadt Freising in Kooperation mit dem Verein Hilfe von Mensch zu Mensch e.V. initiiert.

 

  • Ehrenamtswoche - Vorlesen für Klein & Groß

Im Rahmen der Aktionswoche Ehrenamt wurde am Freitag, 15.09.2017 von 16-20 Uhr in der Bücherei St. Lantpert in Lerchenfeld ein buntes Programm geboten. Es wurde nicht nur vorgelesen, sondern auch in Form von Theater- und Musikbeiträgen die jeweilige Sprache dem Publikum vorgestellt. Die Veranstaltung stand dieses Mal unter dem Motto „Vorlesen für Klein & Groß: Geschichten, Märchen und Gedichte“, wobei die Sprachen Philippinisch, Englisch und Kotokoli/Ewe präsentiert wurden. Der Nachmittag wurde parallel auch auf Deutsch abgehalten. Die bekannte Freisinger Trommelgruppe PESCHO begleitete das Vorleseprogramm musikalisch. Die Projektgruppe Migration des Agenda21-Sozialbeirats informierte außerdem an einem Infotisch alle Interessierten über ihre Arbeit. 

Seminarreihe

Internationaler Tag der Muttersprache: Anlässlich des internationalen Tages der Muttersprache fand am Dienstag, 21.02.2017 ab 18:30 Uhr in der Bücherei St. Lantpert Lerchenfeld ein Vortrag mit anschließendem Gespräch zum Thema "Wie erziehe ich mein Kind zweisprachig?" statt. Die studierte Sprachwissenschaftlerin und Psychologin Marina Decker informierte über die Thematik und stand anschließend bei Fragen rund um das Thema zur Seite.

Vortrag zum Thema 'Von Integration zu Vielfalt - Kommunale Diversitätspolitik in der Praxis' vom 15. Juni 2015: Das Konzept Diversity Management / Management der Vielfalt folgt einem ganzheitlichen Ansatz, der durch ein menschenrechtlich orientiertes Verständnis von Vielfalt, das gleiche Rechte für alle einfordert, zu mehr sozialer Gerechtigkeit beitragen will. Im Vordergrund steht kein defizitorientierter Ansatz, sondern ein ressourcenorientiertes Verständnis. Der Referent Andreas Merx veranschaulichte die Theorie der Diversitätspolitik in ausgewählten Beispielen aus der Praxis und zeigte auf welche Hindernisse und Erfolgsfaktoren zu einem besseren Verständnis von Diversitätspolitik auf kommunaler Ebene führen können und was diese zu leisten vermag.

Impulsvortrag 'Muslimisches Leben in der Kommune' im Rahmen der Internationalen Woche gegen Rassismus vom 27.03.2015: Mehr als ein Viertel der Stadtbevölkerung in Freising haben einen Migrationshintergrund, darunter sind auch viele muslimische Bürger_innen. Die Stelle für interkulturelle Arbeit der Stadt Freising veranstaltete in Zusammenarbeit mit der Islamischen Gemeinde in Freising e.V. einen Vortrag zum Thema "Muslimisches Leben". Nach dem Impulsvortrag von Frau Idriz zum Thema Muslimisches Leben in der Kommune wurde die Möglichkeit genutzt in einer kleinen Runde Fragen zu stellen und in den Austausch zu treten. Was macht das Leben und das Zusammenleben vor Ort schwer oder leicht? Im Gespräch konnten wir Vorbehalten und Vorurteilen begegnen, um ein gegenseitiges Verstehen zu ermöglichen.

Zamma 2015 und Mitanand 2016 und 2017

Mitanand - inklusive Kultur in Freising

"Hand in Hand" - mehrsprachiges, musikalisches Potpourri (2017): Am Donnerstag, 26.10.2017 in der Bücherei St. Lantpert

"Kino der Kulturen" (2017): Freitag, 27.10.2017 im Kardinal-Döpfner-Haus

Projekt "Vielfalt - Tag der Freisinger Begegnung" (2016): In Kooperation mit der Stadtbibliothek, der Projektgruppe Menschen mit Behinderungen und dem Jugendstadtrat organisierte die Projektgruppe Migration im Rahmen des Mitanand-Festivals ein buntes Programm bestehend aus Workshops, Informationen, Vorführungen und Führungen, Lesungen, einem Papphocker-Event sowie Yoga. Um 18 Uhr wurde dann das Graffitti an der Betonwand zum Innenhof enthüllt, das die Münchner Graffiti-Künstler Christian Leitna und Michael Clazada gestaltet haben. Zum krönenden Abschluss des Tages gab die Band Riverrun ein Open-Air-Konzert.  

ZAMMA-Festival

Auch wir waren beim ZAMMA-Festival 2015 in Freising dabei!

Das KulTourZelt - Freisinger Vielfalt erleben: Hier Impressionen in den ZAMMA-Bildergalerien vom 8. Juli 2015 und 11. Juli 2015. Für noch mehr Eindrücke gibt es ein Video vom ZAMMA in Freising.

Fotoaktion Heimat für Vielfalt - schöne Orte in Freising: Eindrücke von der Ausstellungseröffnung in der Stadtbiblitothek Freising am 10. Juli 2015.

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..