Integrierter Sportentwicklungsplan

Sportentwicklungsplan der Stadt Freising - zum Öffnen als PDF-Datei auf das Foto klicken.
Sportentwicklungsplan der Stadt Freising - zum Öffnen als PDF-Datei auf das Foto klicken.

Die Stadt Freising hat im Oktober 2017 das Institut für kommunale Sportentwicklungsplanung (INSPO) an der Fachhochschule für Sport und Management Potsdam mit der Erstellung einer integrierten Sportentwicklungsplanung beauftragt. Wir stellen hier die Studie, die im zuständigen Ausschuss für Bildung und Kultur und Sport am 12. Februar 2019 vorgestellt wurde, zum Download bereit. Diese Untersuchung bildet die Grundlage für die Umsetzung der Handlungsempfehlungen, die von der Sanierung und dem Neubau von Sportstätten über gemeinsame Nutzungen von Anlagen durch Schul-, Vereins- und selbstorganisiertem Sport bis hin vielfältigen Kooperationen reicht.

Prozess-Start & Bürgerbeteiligung

Zum Auftakt wurde am 24. Oktober 2017 eine prozessbegleitende Steuerungsgruppe eingerichtet, die sich aus Vertreter*innen der politischen Fraktionen, der Verwaltung (Amt für Schulen, Kita und Sport, Stadtplanungsamt, Grünflächen/ Tiefbau- und Hochbauamt) des organisierten Sports (Stadtverband für Sport) zusammensetzt. Im Februar 2018 startete dann ein umfangreicher Beteiligungsprozess: Fragebögen an 5.000 per Zufallsstichprobe ausgewählte Bürger*innen wurden versandt und diese zu ihrem Sport- und Bewegungsverhalten befragt. Zusätzlich wurden Sportvereine und Schulen über empirische Erhebungen einbezogen, um den Status quo sowie Anforderungen und Wünsche zu erfassen.

Ist-Zustand & Handlungsempfehlungen

Ein weiteres Kernstück der Planung bildete die fachliche Begutachtung aller Sportanlagen. Daraus leiteten die Stadtplaner*innen den jeweiligen Investitions- und Sanierungsbedarf ab. Erste zentrale Ergebnisse der Sportentwicklungsplanung wurden der Steuerungsgruppe im Juli 2018 vorgestellt. Anschließend wurden die Ergebnisse durch das INSPO zu Handlungsempfehlungen verdichtet, die am 4. Oktober 2018 im Rahmen eines Beteiligungsworkshops mit Sportvereinen und Schulen durch weitere Impulse aus der Praxis bereichert werden konnten. Eine vorläufige redaktionelle Endfassung der Studie "Integrierte Sportentwicklungsplanung der Stadt Freising" wurde am 15. Januar 2019 in der Steuerungsgruppe vorgestellt und diskutiert.

Am 12. Februar 2019 stellte Prof. Dr. Barsuhn im zuständigen Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport die Studie abschließend vor.

Arbeitsgruppe Sportentwicklungsplanung

Um die Umsetzung der Planung zu begleiten und zu forcieren, hat der Ausschuss außerdem beschlossen, eine AG Sportentwicklungsplanung einzusetzen. Somit wird die erfolgreiche Arbeit der Steuerungsgruppe in dieser Runde fortgesetzt, wobei das Gremium abhängig vom Thema erweitert werden kann. Bei den Sitzungen werden die Handlungsempfehlungen zur Sportentwicklungsplanung priorisiert sowie eine Zeitleiste für die Umsetzung der Projekte und Kostenschätzungen erstellt.

Nach oben