Information zum Datenschutz

Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Theater-Abonnements bei der Stadt Freising nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO)


Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Verantwortlich für die Datenerhebung ist die Stadt Freising, Obere Hauptstraße 2, 85354 Freising, stadtverwaltung@freising.de, Tel. 08161/54-0

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Stadt Freising, Datenschutz, Obere Hauptstraße 2, 85354 Freising, datenschutz@freising.de, Tel. 08161/54-40800

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Ihre Daten werden erhoben, um mit Ihnen in Bezug auf Ihren Abschluss eines Theater-Abonnements Kontakt aufzunehmen und die Bezahlung abzuwickeln. Wir werden Sie auch über Sonderaktionen für Abo-Kunden informieren.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Ihre Daten werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b) der DSGVO verarbeitet.

Empfänger der personenbezogenen Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden weitergegeben an SWH Software GmbH (Auftragsverarbeiter). Ihr Theater-Abonnement wird Mithilfe der elektronischen Datenverarbeitung der Firma SWH Software GmbH (Kundenbetreuung, Reservieren und Buchen von Plätzen im Saalplan, Abrechnung des Auftrags) organisiert. Ihr Auftrag kann ohne Verwendung der Software des genannten IT-Dienstleisters nicht bearbeitet werden. Mit diesen Vertragspartnern schließt die Stadt Freising datenschutzkonforme Verträge nach Artikel 28 DSGVO ab. Darüber hinaus werden Ihre Daten an andere Ämter innerhalb der Stadt Freising weitergegeben. Zu Vollstreckungszwecken kann es ggf. zu einer Weitergabe an Dritte (möglicherweise auch an Drittländer und deren Behörden) kommen.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Ihre Daten werden nach der Erhebung für längstens 10 Jahre gespeichert.

Betroffenenrechte
Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten
Sie sind dazu verpflichtet, Ihre Daten anzugeben. Diese Verpflichtung ergibt sich aus dem Abschluss eines Theater-Abonnements. Die Stadt Freising benötigt Ihre Daten, um den Vertrag mit Ihnen abschließen zu können. Wenn Sie die erforderlichen Daten nicht angeben, kann der Vertrag mit Ihnen nicht abgeschlossen werden.

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..