Stadtmuseum / Fliegendes Museum / Seit 1890 / Kontakt

Das fliegende Museum

Das Asamgebäude wird saniert – das Stadtmuseum ist ausgeflogen. "Zwischenlandungen" finden statt, mit kleinen Präsentationen, Vorträgen, Führungen und Publikationen.

Aktuell

Virtueller Museumsrundgang

Während das Asamgebäude saniert wird, müssen Sie auf einen Museumsrundgang in den dortigen Räumen nicht verzichten.
In einem 360°-Panorama durchwandern Sie das kleine, für seine Gestaltung viel gelobte Stadtmuseum, wie es sich von 2007 bis 2016 präsentierte.

Freitag, 28. Juli 2017

Das Gesicht zum Haus – Museumsporträts und ihre Herkunft

Anlässlich der „Langen Nacht der Freisinger Stadtführer“ finden um 18.00 Uhr und um 19.15 Uhr zwei Führungen statt. Dipl.-Ing. Eva Fritz stellt Porträts aus der Sammlung des Stadtmuseums vor und bringt sie in den Kontext der historischen Altstadt.

Treffpunkt:  in der Ziegelgasse an der Einmündung zum Haus Ziegelgasse 5 (Peslmüllerhaus).

Eintrittskarten bei der Touristinformation der Stadt Freising.

Was bisher geschah

Montag, 15. Mai 2017, 19.30 Uhr

Museumsobjekte, die´s in sich haben:
Das Violoncello des Freisinger Geigenbauers Franz Michael Perger von 1764 - eine Neuerwerbung des Historischen Vereins

Vorstellung: Wolfgang Zunterer, Geigen-baumeister
Ort: Lindenkeller Oberhaus, Veitsmüllerweg 2

Bis Ende April 2017 kann im Freisinger Rathaus eine zum 90. Geburtstag von Papst em. Benedikt XVI. gestaltete Vitrine besichtigt werden. Sie bezieht sich auf die Geschenke, die Benedikt XVI. 2013 aufgrund seiner engen Verbindungen zur Domstadt dem Freisinger Stadtmuseum zukommen ließ.

Freitag, 21. April 2017, 16.45 Uhr

Das bisherige und künftige Museumsdepot im Asamgebäude ist aufgrund der dort befindlichen Graffiti ein Raum von besonderem historischem Interesse.

Im Rahmen der Fachtagung an der LMU München „Historische Graffiti als Quellen“ spricht Dr. Ulrike Götz zum Thema:

„Nomina stultorum …“ – Graffiti des 18. Jahrhunderts im Karzer der ehemaligen bischöflichen Hochschule in Freising

Ort: LMU München - Institut für Klassische Archäologie
Katharina-von-Bora-Str. 10
80333 München

Programmflyer_pdf_599KB

Auf Wiedersehen - der letzte Öffnungstag

Sonntag, 5. März 2017, 10-22 Uhr

11 Uhr: Führung durch das Museum
15-16 Uhr: Kinderprogramm
ab 16 Uhr: Kaffee und Kuchen
Außerdem:
Rätselspaß von 6-99 - es winken nochmals Preise!
Sonderverkauf im Museumsshop

MEHR

Abschiedsprogramm

Flyer_pdf_2MB

Führungen durch das Museumsdepot und die Ausstellungsräume geben nochmals die Gelegenheit, dem Museum auf Wiedersehen zu sagen. Ein Workshop sucht den Austausch mit interessierten Bürgern.  Am letzten Öffnungstag ist das Museum bei freiem Eintritt von 10 bis 22 Uhr geöffnet.

Beim Einpacken

Donnerstag, 12. Januar 2017 - Pressetermin

Gemeinsam mit OB Tobias Eschenbacher (Mitte), Kulturreferent Dr. Hubert Hierl (rechts) und Günther Lehrmann, Vorsitzendem des Historischen Vereins Freising e.V. (links) stellt Museumsleiterin  Dr. Ulrike Götz bei einem Pressetermin am 12.1.2017 das Abschiedsprogramm des Museums bis zum Auszug im Frühjahr 2017 vor, informiert über die Logistik des Umzugs und gibt erste Informationen über die Begegnungsmöglichkeiten, mit denen das Stadtmuseum während der Umbauzeit des Asamgebäudes als „fliegendes Museum“ präsent sein wird.

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..