Wir sichern Freisings Vergangenheit für die Zukunft

Haus der Vereine am Major-Braun-Weg 12, in dem das Stadtarchiv untergebracht ist.
Haus der Vereine am Major-Braun-Weg 12, in dem das Stadtarchiv untergebracht ist.

Hinweis: Die Seiten des Stadtarchivs Freising werden momentan überarbeitet. Demnächst erhalten Sie hier an dieser Stelle einen umfangreichen Überblick über die Arbeit, Angebote, Publikationen und vieles mehr. Das Stadtarchiv befindet sich im "Haus der Vereine", Öffnungszeiten und Kontaktdaten siehe weiter unten.

Kurzinformation: Das Stadtarchiv Freising ist als öffentliche Einrichtung offen für alle Bürgerinnen und Bürger. Zusätzlich bietet das Stadtarchiv eine Präsenzbibliothek mit etwa 4500 Bänden. Kürzlich wurde der moderne Lesesaal eröffnet. Hauptaufgabe des Stadtarchivs ist die Ordnung und Sicherung des städtischen Aktenwesens – alle wichtigen Unterlagen und Sitzungsprotokolle der Ämter und Referate, der Eigenbetriebe und Stiftungen werden aufbewahrt. Diese Originale lagern in den Magazinräumen, die sich im Keller des Gebäudes befinden. Dort ist der eigentliche „Gedächtnisspeicher“ der Freisinger Geschichte: Urkunden, Schriftstücke, Zunft- und Steuerbücher, Zeitungen, Testamente, Fotosammlungen und Tonträger, Geschäfts- und Vereinsunterlagen oder persönliche Nachlässe werden hier behutsam gesichert. Diese wertvollen Bestände reichen vom 14. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart.

Programm 2017 des Stadtarchivs

Ein Klick auf das Bild öffnet das Faltblatt mit dem Jahresprogramm 2017 des Stadtarchivs Freising
Ein Klick auf das Bild öffnet das Faltblatt mit dem Jahresprogramm 2017 des Stadtarchivs Freising als PDF-Datei.

Das Stadtarchiv Freising engagiert sich auch in diesem Jahr wieder dafür, die Vergangenheit mit verschiedenen öffentlichen Veranstaltungen lebendig und erlebbar zu machen. Neu aufgelegt ist die Reihe „Das Archivstück des Monats“: Ab Mai, jeweils zu Monatsanfang, stellt das Stadtarchiv im ersten Stock des Rathauses aus seinen umfangreichen Beständen eine Archivale vor - diese Schätze präsentieren Freisinger Stadtgeschichte im Kleinen. Stadthistoriker Florian Notter hat das vielseitige Programm 2017 bei einem Pressegespräch am Montag, 27. März 2017, vorgestellt. Mehr zu den Ausstellungen, Führungen und Vorträgen in diesem Jahr präsentiert der Bericht über das Jahresprogramm des Stadtarchivs.

Buchpublikation über die Bierstadt Freising

Cover des Buchs "Freising als ‚Stadt des Bieres‘. Kulturgeschichtliche Aspekte“.
Cover des Buchs "Freising als ‚Stadt des Bieres‘. Kulturgeschichtliche Aspekte“.

Das Jubiläumsjahr "500 Jahre Reinheitsgebot" endete in Freising doppelt erfreulich: Das Stadtarchiv hat ein interessantes Buch herausgegeben, das sich mit den kulturhistorischen Aspekten von "Freising als Stadt des Bieres" befasst - und die Sporrerkeller im Weihenstephaner Berg sind nach einer Instandsetzung durch die Stadt wieder erlebbar. Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher und Stadtarchivar Florian Notter präsentierten das fast 320 Seiten umfassende Werk am Freitagabend, 09. Dezember 2016, in den imposanten Kellergewölben, die sich unterhalb des Lindenkellers befinden. Das Buch bildet zugleich den Auftakt für eine eigene wissenschaftliche Schrifteinreihe des Stadtarchivs. Mehr dazu präsentiert der Beitrag Buch über Freising als "Bierstadt". Die mit vielen historischen Aufnahmen illustrierte Publikation ist im Freisinger Buchhandel erhältlich.

Anschrift und Öffnungszeiten


Stadtarchiv Freising
Major-Braun-Weg 7 (Zimmer-Nr. 1.08 bis 1.10 im 1. Stock)
Telefon 08161/54 44 710
Mail stadtarchiv©freising,de

Montag bis Mittwoch: 8.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 bis 12 Uhr und 14.00 bis 17.30 Uhr
Freitag: 8.00 bis 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Der Weg ins Archiv

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..