Die Theatersaison 2018/19

Theaterspielplan 2018/2019 - zum Download bitte auf das Foto klicken.
Theaterspielplan 2018/2019 - zum Download bitte auf das Foto klicken.

Der Spielplan 2018/19 verspricht wieder eine aufregende Saison. Es gibt großartiges Tourneetheater in all seinen Facetten: lockere Komödien mit Tiefgang wie „Sommerabend“, „Trennung frei Haus“ und Yasmina Rezas „Bella Figura“, außerdem die Bühnenfassung der beliebten Integrations-Filmkomödie „Willkommen bei den Hartmanns“. In „Wir sind die Neuen“ geht es um einen Generationenkonflikt mit ungewohnten Rollen – mit den Alten in Feierlaune und den Jungen als Spießern. „Jahre später, gleiche Zeit“ erzählt die Geschichte einer schon über 25 Jahre andauernden ungewöhnlichen Liebe, und die Theaterfassung des Roman-Klassikers „Madame Bovary“ thematisiert die Sehnsucht, dem als unzureichend empfundenen Leben in Traum und Illusion zu entkommen. Vom französischen Starautor Florian Zeller präsentieren wir die spritzige Komödie „Eine Stunde Ruhe“ sowie das Stück „Vater“, in dem das Thema Demenz auf humorvolle und ungewöhnliche Weise thematisiert wird. Und in Shakespeares historischem Drama „König Richard III.“ wird die klassische Geschichte eines Tyrannen erzählt. Dabei beehren uns Schauspielstars wie Heiner Lauterbach, Max Tidof, Claudia Rieschel, Saskia Valencia, Timothy Peach, Ingo Naujoks oder Jutta Speidel. Das Theaterprogramm 2018/19 können Sie hier herunterladen.

Großartige Atmosphäre

In der vergangenen Theatersaison hat sich die Luitpoldhalle erstmals als Theaterspielstätte überzeugend bewährt. Hier haben arriviertes Tournee-Theater und Freisings anspruchsvolles Publikum bis zum Ende der Generalsanierung des Asamgebäudes eine Heimat gefunden – und können großes Theater in der eigens geschaffenen Raum-in-Raum-Lösung genießen. Vor allem die durch Vorhänge und die Lichtstimmung geschaffene Atmosphäre und die Vorteile der neuen Bestuhlung mit mehr Sitzerhöhungen sorgen für ein großartiges Theatererlebnis. Die Halle ist behindertengerecht und kann ebenerdig betreten werden. Ausreichend Parkplätze sind in unmittelbarer Nähe vorhanden.

Anmeldung zum Theaterabo

Interessenten können sich Ihre Lieblingsplätze bis 23. August 2018 mit der Buchung eines übertragbaren Abonnements mit Stammplatzgarantie sichern. Das Anmeldeformular zum Theaterabo bekommen Sie im Kulturamt und in der Touristinformation, oder Sie laden sich das Formular hier herunter. Das Formular muss ausgedruckt und mit Originalunterschrift versehen im Kulturamt abgegeben oder per Post verschickt werden. Für die Vergabe der Aboplätze ist dann noch eine persönliche oder telefonische Absprache erforderlich.

Für den Abschluss eines Theaterabos beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise.

Freier Verkauf

Selbstverständlich kann man für alle Theaterstücke einzeln Tickets kaufen. Der freie Verkauf der Theaterkarten dieser Saison beginnt zentral ab 25. August 2018 in der Touristinformation, im Internet und bei allen Vorverkaufsstellen von München Ticket.

Infos & Kontakt

Ort der Theateraufführungen: Luitpoldhalle Freising, Luitpoldstraße 1, 85356 Freising.

Kulturamt der Stadt Freising:
Luitpoldstraße 1a, 85356 Freising
Öffnungszeit Mo - Fr 9.00 - 12.00 Uhr, zusätzlich Do 14.00 - 17.30 Uhr
Telefon 08161/54-44122, Fax 08161/54-54101
E- Mail: sebastian.puff©freising,de

Nach oben

„mitanand – inklusive Kultur in Freising“ 2018

Logo mitanand

Auch im Oktober 2018 wird wieder mitanand gefeiert – fröhlich, entspannt, offen und ohne Berührungsängste. 

Im Herbst des letzten Jahres fanden die inklusiven Kulturtage „mitanand“ in Freising bereits zum 2. Mal statt und auch heuer ist eine Fortsetzung des Kulturwochenendes geplant. Zahlreiche Freisinger Bürgerinnen und Bürger besuchten im letzten Jahr die angebotenen Ausstellungen, Konzerte, Kinoabende in der Pop-Galerie, im Kardinal-Döpfner-Haus oder im Restaurant der Lebenshilfe „Viva Vita“. Beim Zuschauen und Mitmachen erlebte das begeisterte Publikum, wie problemlos verschiedene Generationen, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, mit und ohne Behinderung, gemeinsam Kultur genießen können. Ziel von „mitanand“ war und ist es, Berührungsängste abzubauen und zwischenmenschliche Begegnungen zu ermöglichen – für 2017 lässt sich resümieren: Ziel erreicht!

Aufgrund des schönen Erfolges von „mitanand“ im Oktober 2017 wird die Stadt Freising die inklusiven Kulturarbeit weiter pflegen: Alle Macher/-innen inklusiver Kultur und deren Projektpartner/-innen können sich mit einer neuen Kulturidee bewerben, die den lebensfrohen „mitanand“-Gedanken weiter in die Zukunft trägt. Die Projekte erhalten einen finanziellen Zuschuss und werden bei der Umsetzung seitens der Stadtverwaltung betreut.

Das Kulturamt der Stadt Freising wird das Programm von „mitanand – inklusive Kultur in Freising“ organisatorisch begleiten und freut sich auf viele Programmideen!

Nach oben

Schnellfinder

Newsletter

hier anmelden

Veranstaltungskalender

Fahrplanauskunft

Start:
Ziel:
um:
:Uhr
am:
..