Beim Festival "mitanand - inklusive Kultur in Freising" dreht sich von 24. bis 27. Oktober 2019 alles um die Themen Inklusion und Kultur. Auf vielfältige und mitreißende Weise können die Besucher*innen Kultur entdecken und erleben - bei freiem Eintritt zu allen Veranstaltungen. Hier auf der Festivalseite präsentieren wir das Programm und die Broschüre zum Download.

Ein buntes Wochenende voller Kultur

Bereits zum vierten Mal findet "mitanand" statt, das lange, bunte Wochenende voller Kultur und kurzweiliger Unterhaltung. Seit dem inklusiven Festival ZAMMA im Jahr 2015 hat sich eine Kulturarbeit, die für alle offen ist, nachhaltig in Freising verankert und wird von den unterschiedlichsten Gesellschaftsgruppen gepflegt. 

Von Donnerstag, 24. Oktober, bis Sonntag, 27. Oktober, begeistern nun Freisinger Kulturmacher*innen in Zusammenarbeit mit sozialen Gruppen und Einrichtungen mit spannenden, überraschenden und kreativen Darbietungen. Das Programm ist bunter und abwechslungsreicher denn je: Musik und Tanz, Ausstellungen und Lesungen, Gesprächskreise, Foto-Wettbewerb, Workshops oder kulinarische Köstlichkeiten. In diesem Jahr werden die mitanand-Tage noch um einen Aspekt erweitert: das Miteinander der Religionen. Verschiedene Veranstaltungen animieren dazu, Gemeinsamkeiten wie Unterschiede kennenzulernen, Vorbehalte abzubauen und bislang Unbekanntes als Bereicherung zu erfahren.

Lassen Sie sich mitreißen vom Ideenreichtum und dem Engagement, mit dem alle Beteiligten dieses Kulturwochenende vorbereitet haben. Feiern wir – alle mitanand! 

Festivalstart im Caritas-Zentrum

Das Festival wird am Donnerstag, 24. Oktober, 17 Uhr, im Caritas-Zentrum (Bahnhofstraße 20) durch Freisings Oberbürgermeister Tobias Eschenbacher sowie Vertreter*innen des Bezirkstags Oberbayern eröffnet.  

Programmbroschüre

Die Broschüre liegt ab Anfang Oktober in der Touristinformation und im Bürgerbüro aus.


Ihr Festival-Fahrplan

Donnerstag, 24. Oktober

Singen baut Brücken - Geschichten verbinden Welten, Chorkonzert & Lesung, 18.30 Uhr, Caritas-Zentrum: Bei Gesang und Lesung können die Besucher*innen gemeinsam Kultur erleben. Die erzählten Kurzgeschichten geben Einblicke in verschiedene Lebenswelten und helfen dabei, den Alltag anderer Menschen besser zu verstehen.

Pizza mitanand, gemeinsames Pizzabacken, 18 bis 20 Uhr, Freisinger Backhaus (Kammergasse 12), Spende erwünscht: Pizza - ein Kulturen und Alterklassen verbindendes Lieblingsessen - kann hier selbst belegt, in den Holzofen geschoben und anschließend gemeinsam genossen werden. Guten Appetit!

Kostbare Verluste, Ausstellung, Vernissage um 18.30 Uhr, Obere Haupstraße 24a: Eine sehenswerte Ausstellung, die anregen möchte zum vertieften Nachdenken über unsere selbstzerstörerische Art zu leben und die Bereitschaft zu Veränderung und Verzicht wecken soll.

Jenseits des Lebens - Bräuche und Riten bei Christen und Muslimen, Gesprächskreis, 19.30 bis 21 Uhr (St. Georg Haus, Rindermarkt 3): Interkulturelle Gesprächsrunde, die sich dieses Mal mit dem Thema Sterben und Beerdigen auseinandersetzt.

Kreative Methoden für die interkulturelle Kinder- und Jugendarbeit, Workshop, (18.30 bis 20.30 Uhr, Kammergasse 9, Teilnahme ohne Voranmeldung). Der Workshop vermittelt auf praktische Weise Methoden aus der Spiel- und Theaterpädagogik, die helfen, kulturelle Grenzen sowie unterschiedliche Kontexte zu überwinden und in Kontakt miteinander zu treten.

Freitag, 25. Oktober

Frischers Fritz fischt frische Fische! - Wasser ist die Quelle des Lebens, Bus-Exkursion, 9 bis 13 Uhr, Treffpunkt Haupteingang Bahnhof um 8.45 Uhr: Die Teilnehmer*innen brechen zu den Freisinger Brunnen und Kläranlagen auf um herauszufinden, wo unser Trinkwasser herkommt und schauen in der Fischergasse dem Freisinger Stadtfischer über die Schulter.

Come together!, Musik- und Tanzveranstaltung, 16 bis 19 Uhr, Elternhaus (Kammergasse 9): Musik und Tanz verbindet alle! Die Musikgruppe Abseits-Ramblers zeigt, wie Menschen aus verschiedenen Kulturen gemeinsam musizieren und die Sorgen des Alltags vergessen können. 

Lesung der blinden Jugendbuchautorin Franziska Sgoff, 18 bis 19.30 Uhr, Stadtbibliothek (Weizengasse 3): Die blinde Freisinger Schriftstellerin liest aus ihrem gerade erst erschienenen ersten Buch "Wozu braucht man Jungs?" vor, das von zwei Freundinnen handelt, deren Leben sich ändert als sie ein blindes Mädchen ihres Alters kennenlernen, sich mit ihr anfreunden und sich vieler Widerstände in den Köpfen ihrer Mitmenschen erwehren müssen. Ein wunderbares Buch über die erste Liebe und Inklusion.

Tischkulturen aus aller Welt, Gesprächsrunde, 19 Uhr, Evangelisches Gemeindehaus (Martin-Luther-Str. 10): Wie wird in anderen Ländern und Kulturen der Tisch gedeckt? In der Art und Weise wie Menschen sich "zu Tisch" setzen, zeigt sich Grundlegendes der jeweiligen Kultur. Gastgeber*innen können sich hier austauschen und ganz ungezwungen andere Tischkulturen kennenlernen.

Samstag, 26. Oktober

Türkisch-deutscher Kaffee, gemeinsames Kaffeetrinken, 14 bis 17.30 Uhr (27. Oktober, 14 bis 17.30 Uhr), Café am Kirchturm St. Georg: Plaudern Sie bei einer Tasse deutschem oder türkischem Kaffee und Gebäck und genießen Sie am Samstag ab 15 Uhr original orientalische Kaffeehaus-Klänge der Gruppe "Jugend singt (für) mitanand"!

Glaube und Kultur in Rumänien, Ausstellung, 14 bis 17 Uhr (Sonntag 15 bis 16.30 Uhr), Rindermarkt 3: Die Ausstellung bringt den Besucher*innen die Kultur der rumänisch-orthodoxen Kirchengemeinde Freising näher. Begleitet wird sie am Sonntag zusätzlich durch farbenfrohe Trachten, Gesang und Tänze. Lassen Sie sich von der kulturellen Vielfalt überraschen!

Spiritualität der Religionen, Gesprächsrunde, 18 Uhr, Moschee der Islamischen Gemeinde (Wippenhauser Straße 3): Vertreter*innen verschiedener Religionsgemeinschaften sprechen über Religion und Glauben. Sie erfahren dabei Gemeinsamkeiten, Unterschiede und lernen, die andere Seite besser zu verstehen und zu tolerieren. Das Publikum hat die Möglichkeit, sich einzubringen und Fragen zu stellen.

Dance to the Music, "Süße Lotte" meets Tango, Konzert & Tanzevent, 20 bis 22 Uhr, Furtnerbräu (Obere Hauptstraße 42): Die integrative Band "Süße Lotte" der Lebenshilfe Freising tritt gemeinsam mit Solotränzer*innen und Tanzgruppen des Tanzsportzentrums Freising auf und überzeugt mit einer stimmungsvollen Mischung aus Ambient-Akustik-Sound und Hip-Hop-/Rap-Elementen. Absolut hörens- und sehenswert!

Sonntag, 27. Oktober

Interreligiöses Friedensgebet, 17 bis 18 Uhr, Kirchhof zwischen Rathaus und Kirche St. Georg: In einer von Konflikten geprägten Welt wollen wir für den Frieden beten. Jede Religion auf ihre Art und Weise und doch gemeinsam.

Kalimerhaba, Musik & Essen, 16 bis 20 Uhr, Hofbrauhaus Keller Freising (Lankesbergstraße 5), Essen und Getränke müssen selbst bezahl werden: Türkische und griechische Musiker*innen tragen gemeinsam ein Programm mit Volksliedern beider Kulturen vor. Der Mix aus ägäischen Rhythmen und anatolischen Klängen verdeutlicht auf musikalische Weise die Gemeinsamkeiten und Unterschiede beider Kulturen. 


Innenstadt-Fotowettbewerb

Start: 1. Oktober 2019
Einsendeschluss: 4. November 2019


Der Verein Aktive City Freising e.V. schreibt zum mitanand-Festival einen Fotowettbewerb aus, um Eindrücke des Miteinanders in der Innenstadt zu sammeln: "Freising ist bunt und vielfältig. Wir sind alle Menschen: mit oder ohne Behinderung, jung oder alt, mit oder ohne Migrationshintergrund, fröhlich oder traurig, gesellig oder einsam - und alle leben, lernen, arbeiten und wohnen wir hier zusammen. Uns interessieren Eure Eindrücke, die Ihr vom Miteinander in unserer Innenstadt fotografisch einfangen könnt."

Eine Jury prämiert die fünf besten Fotos und stellt diese gemeinsam mit weiteren 15 Fotos als "Best of" in einer digitalen Online-Galerie aus. Die prämierten Fotos werden außerdem über die Medien veröffentlicht! Die Sieger*innen erhalten von der Aktiven City zusätzlich wertvolle Einkaufsgutscheine.

Anmeldung und Infos zum Foto-Wettbewerb

https://aktivecityfreising.de/foto
info@ac-fs.de
Servicebüro: Ziegelgasse 15

Nach oben